"Wir wollen Mangelernährung durch Spirulinazucht nachhaltig bekämpfen"


Thriving Green ist ein soziales Unternehmen, das in Kenia die Mikroalge Spirulina anbauen will. Die Leute vor Ort am Turkana-See sollen lernen, wie man Spirulina anbaut um der akuten Mangelernährung entgegenzuwirken. Die Spirulinabauern ernähren sich damit selbst und ihre Familie und verkaufen Überschüsse auf lokalen Märkten, um sich ein Einkommen zu sichern. So soll eine neue Nahrungsquelle erschlossen werden, wodurch zusätzlich wirtschaftliches Wachstum ermöglicht wird. Durch den hocheffektiven Anbau von Spirulina wird die Superfood-Alge von vielen Wissenschaftlern auch als “Lebensmittel der Zukunft” bezeichnet. Spirulina ist im Anbau 10 Mal so effektiv wie europäischer Hochleistungsweizen, verbraucht nur 10% so viel Wasser wie Reis, bindet CO2 anstatt es zu verbrauchen, enthält viele Vitamine und Minerale und verfügt über einen enorm hohen Proteingehalt. Thriving Green zielt darauf ab, dieses Superfood allen Menschen, vor allem den ärmsten zugänglich zu machen.

Langfristig realisiert sich die Vision nur bei Umsetzung durch die Einheimischen

Durch eine ressourceneffiziente Zucht von Spirulina soll heimische Lebensmittelproduktion in das arme und durch das Klima geplagte Turkana gebracht werden. Nur wenn die Bevölkerung selbst die Vision umsetzt, kann es gelingen. Wir haben im April 2017 bei unserem ersten Einsatz vor Ort nicht nur die ersten Becken gemeinsam mit den Einheimischen aufgebaut, ihnen gezeigt und beigebracht, wie man Spirulina anbaut, sondern beschäftigen Stand Juni 2017 bereits zwei Einheimische. Das Wichtigste: Die Einheimischen waren absolut begeistert als sie sahen, wie schnell Spirulina wächst und sie Spirulina probierten. Sie gaben es gleich ihren Kindern und teilten uns mit, dass sie unbedingt selber Spirulinabauer werden wollen. Durch eine Vergrößerung des Projektes sollen deshalb immer mehr Einheimische aktiv im Projekt involviert sein und ihnen später die Möglichkeit gegeben werden, als eigenständiger Spirulinabauer tätig sein zu können.

Wissenstransfer im Fokus

Table Setting
Table Setting